Jakobsmuscheln auf Zuckerschoten und Paprika

Diese leichte Vorspeise ist mir die liebste Zubereitungsart von Jakobsmuscheln. Ihr feines, leicht süßlich-nussiges Aroma wird durch die Vanille und den Thymian auf harmonische Weise ergänzt, getragen wird das ganze durch ein leichtes Butteraroma. Als Hauptgericht sollten Sie pro Person 4 Jakobsmuscheln rechnen und das Gericht mit frischer Pasta abrunden.

Zutaten für 4 Personen

  • 8 Stücke Jakobsmuschelfleisch, frisch
  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 rote Paprika
  • 1/2 Vanillestange
  • frischer Thymian
  • 100 g Butter
  • Salz

Zubereitung

  1.  Die geputzten Zuckerschoten werden für etwa 1 Minute in kochendem Wasser mit Salz und Zucker blanchiert.
  2. Die Paprika wird auf Streifen geschnitten und in einer Pfanne mit Olivenöl, Salz und Zucker geschmort, bis sie weich geworden sind.
  3. Nun wird das Jakobsmuschelfleisch ähnlich der Schwarte eines Krustenbratens eingeschnitten, aber nicht zu tief, höchstens zu 1/3.
  4. In eine beschichtete Pfanne wird nun die Butter, der Thymian und die halbe Vanillestange gegeben und das ganze erhitzt, gerade so das die Butter leicht anfängt zu schäumen.
  5. Nun werden die Jakobsmuscheln in der Butter von beiden Seiten für etwa 90 Sekunden pro Seite angebraten und immer wieder mit Butter übergossen.
  6. Die Paprikastreifen und die Zuckerschoten werden nun in etwas Butter erhitzt und auf den Tellern mit je 2 Jakobsmuscheln pro Person angerichtet.

Hierzu passt wunderbar ein weißes Brot, entweder Ciabatta oder frisches Baguette.

Im Zuge des Culinaricast haben wir dieses Rezept auch als Video aufgenommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>